Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Was ist das?

Teilhabe bedeutet den Anspruch eines Menschen, das eigene Leben selbstbestimmt zu gestalten und Entscheidungen selbst treffen zu können.

Seit dem 01. Januar 2018 werden in allen Städten und Landkreisen im gesamten Bundesgebiet neue unabhängige Beratungsstellen für Menschen mit Beeinträchtigung und/oder deren Angehörige aufgebaut, welche vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert werden. Ziel dieser Beratung ist es, Menschen mit Unterstützungsbedarf so gut aufzuklären und zu informieren, dass sie einen Überblick über mögliche Leistungen zur Teilhabe, Zuständigkeiten und Verfahrensabläufe erhalten, um dann selbstbestimmt Entscheidungen für sich treffen zu können. Die Beratungsstellen nehmen hierbei eine „Lotsenfunktion“ durch das System ein.

Interessierte erfahren in unserer Beratungsstelle was ihnen an Unterstützungsmöglichkeiten zusteht, wie sie aus der Vielzahl dieser Möglichkeiten das Beste für sich auswählen und wo sie welche Leistung beantragen können.

Mit einem Persönlichen Budget können Menschen mit Behinderung Leistungen zur Teilhabe selbständig einkaufen und bezahlen. Es ergänzt die bisher üblichen Dienst- oder Sachleistungen. In der Regel erhält der behinderte Mensch eine Geldleistung, in begründeten Einzelfällen werden auch Gutscheine ausgegeben.

Unsere Beratungsschwerpunkte sind:

  • Schulische und berufliche Bildung
  • Arbeiten und Wohnen
  • Assistenz im Alltag und bei der Freizeitgestaltung
  • Kultur und Bildung
  • gerne beraten wir sie auch bei anderen Fragen zur Teilhabe